Pressearchiv

25.07.2013 | rdv/Böhme-Zeitung
Junge Tänzerinnen und Tänzer begeistern
Hepcazz-Trio sorgt bei Musik am Mittwoch außerdem für Stimmung
 Den Besuchern der vom CDU-Stadtverband Schneverdingen ausgerichteten Musik am Mittwoch stand ein tänzerischer und musikalischer Abend bevor. Wegen des Wetterumschwungs war der Platz hinter dem Schneverdinger Rathaus, was die Gästezahlen betrifft, nicht wie gewoht besucht, als junge Tänzer der Tanzschule „movement – dance and more“ die Veranstaltung eröffneten.

Yvonne Seidler, Chefin der Tanzschule, hatte sechs Gruppen ihrer Schützlinge mitgebracht. Zu der Gruppe der Drei- bis Sechsjährigen holte Kindertanzlehrerin Jessica Saß noch Kinder aus dem Publikum. Bei den Tänzen „Laufende Tiere“, „Nachtwächter“, „Tchu tschuh Wah“ oder „Fliegerlied“ waren die Kleinen so eifrig bei der Sache, dass sie vom begeisterten Publikum Szenenaplaus bekamen. Ebenso mit großem Beifall bedacht wurden die folgenden Gruppen im Alter von 6 bis 10 beziehungsweise von 12 bis 16 Jahren und die vierköpfige Breakdance-Gruppe.

 

Mitgerockt

Bevor die Zumba-Ladies der Tanzschule das Vorprogramm beendeten, trat noch die Contest-Gruppe „Plan!X“ auf. Sie zeigte Tänze, die auf den nationalen Wettbewerben, an denen sie teilnimmt, getanzt werden.

 

Kaum waren die letzten Zumba-Takte verklungen und hatte die Lüneburer Band „Hepcazz“ die Bühne betreten, setzte leichter Regen ein, der sich bedauerlicherweise über den ganzen Abend hinzog. Das Publikum, das unter den aufgestellten Schirmen Schutz gesucht hatte, war von der gebotenen Musik dennoch hellauf begeistert.

Die Musiker des Rockabilly-Trios mit den Künstlernamen Slapcat Gressy (Kontrabass, Gesang), Slidingcat Andy (Gitarre, Gesang) und Reverend Diggin’ Beatcat (Schlagzeug) erwiesen sich als wahre Profis. Sie spielten und sangen mit klassischen Liedern von Warren Smith, Carl Perkins, Gene Vincent, Buddy Holly und Eddie Cochran einfach den Regen weg. Mit „Midnight Honey“, „You’re So Hot“ oder „All The Cats Go Crazy“ stellten sie aus ihrem Album „Tales From The Drumbeat, der bombastische Klang des Kontrabasses und das beeindruckende Gitarrenspiel, kombiniert mit dem charismatischen Gesang von Slapcat Gressy und Slidingcat Andy, wurden von den Besuchern, von denen einige vor der Bühne mitrockten, mit großem Beifall belohnt. Mit „Rock This Town“, bei dem das Trio noch einmal voll aus sich heraus ging, endete der Musikabende Hepcazz“ Eigenkompositionen vor.

Der kraftvoll

Bilderserie

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon